Guten Appetit dank Lunchpaket

Für Jugendliche ohne Eltern welche in einem Asylheim wohnen und tagsüber die Integrationsklasse der Kantonalen Schule für Berufsbildung, ein Praktikum besuchen oder bereits in der Lehre sind, ist es schwierig im Asylheim zu kochen. Die Küche muss mit anderen Bewohner und Bewohnerinnen geteilt werden und oft herrscht das Recht des Stärkeren.

Mit Fr. 10.00 Unterstützungsgeld pro Tag welches für alles reichen muss sind bereits ein gekauftes Sandwiche und ein Getränk zu teuer.

Aus diesem Grunde wird jeden Tag im Solibrugg-Haus liebevoll von Flüchtlingsfrauen ein warmes und ausgewogenes Lunchpaket inkl. eines Getränks zusammengestellt.

Dank der Materialspenden welche wir vor allem von türkischen Läden erhalten können wir die Kosten tief halten. Das Lunchpaket kostet Fr. 3.50.